AlpSAT in der Kleinen Zeitung

 

Auszeichnung für den Schulsport am BG Stainach

Mit der Verleihung des Schulsportgütesiegels in Gold wurde die hervorragende Arbeit im Bereich des Schulsports am Gymnasium Stainach gewürdigt. Das Schulsportgütesiegel wird je nach Erfüllung bestimmter Limits in Gold, Silber und Bronze verliehen und hat eine Gültigkeit von 4 Jahren.

Abgebildet werden unter anderem die Ausstattung und der Zustand der Sportanlagen, die Anzahl der Unterrichtsstunden und Unverbindlichen Übungen mit sportliche Schwerpunkt, und die sportrelevanten Zusatzqualifikationen des gesamten Lehrkörpers. Besonders gute Bewertungen erreichte die Schule im Bereich Schulsportwettkämpfe, schulinterne Sportveranstaltungen, Anzahl der Wintersport- und Sommersportwochen, und Schulveranstaltungen mit sportlichem Schwerpunkt. Diese zusätzlichen Aktivitäten spiegeln den Stellenwert des Schulsports am BG Stainach, und das große Engagement der Turnlehrer/innen wider.

Am 8.1.2015 wurde in einer feierlichen Zeremonie im Gemeinderatssaal in Graz das Schulsportgütesiegel überreicht.

schulsportgütesiegel

Unsere Schule strebt das Umweltzeichen an!

Umweltorientierter Unterricht und ein ökologisches Bildungsumfeld sind Themen eines modernen, auf Qualität ausgerichteten Bildungswesens. Das Österreichische Umweltzeichen für Schulen und Bildungseinrichtungen ist Garant für Qualität und Gesundheit sowie besonderes Umweltbewusstsein und Umweltengagement einer Schule.

Ziel ist es, dass alle am schulischen Alltag beteiligten Personengruppen die ökologische Verantwortung zum Schutz für eine lebenswerte Umwelt ernst nehmen und zur Förderung eines sozialen Schulklimas sowie einer nachhaltigen Schulentwicklung beitragen.

Was zeichnet eine Umweltzeichen-Schule aus?

Qualitätsmanagement

Unsere Schule hat ein ökologisches Schulprogramm und ein Leitbild. Wir befinden uns in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess, ermöglichen Feedback, binden SchülerInnen, Eltern und Personal in Planungen und Umsetzung ein. Durch Förderung der Weiterbildung von
LehrerInnen und MitarbeiterInnen werden neue Impulse gesetzt.

Lust auf gemeinsames Lernen

Wissen wird zusätzlich zum Fachunterricht aktiv in Form von Projekten, Informationsveranstaltungen oder Exkursionen vermittelt.

Die SchülerInnen erhalten damit die Möglichkeit sich selbständig mit den Lehrinhalten auseinanderzusetzen. Unsere Zusatzangebote tragen dazu bei, individuelle Begabungen und Interessen zu wecken und zu fördern.

Gesundheitsförderung

In unserer Schule ist ein gesundes und soziales Arbeitsklima ein wichtiges Anliegen. Besonderes Augenmerk gilt dabei der tatsächlichen Umsetzung von gesundheitsfördernden Maßnahmen. Dazu gibt es eine breite Palette an Angeboten wie „bewegter Unterricht", „gesunde Jause", „Wasser als Getränk".

Effiziente Nutzung von Energie, Wasser oder Papier

An unserer Schule setzen sich LehrerInnnen, MitarbeiterInnen und SchülerInnen mit ihrem Ressourcenbedarf auseinander und entwickeln gemeinsame Lösungsstrategien für ökologische und ökonomische Verbesserungen.

Förderung der Nachhaltigkeit

Wir wollen alle am Schulleben Beteiligten, wie Eltern, MitarbeiterInnen und SchülerInnen aber auch den Schulerhalter dazu anregen, für sich und ihr Handeln Verantwortung zu übernehmen und über den Schulalltag hinaus im Sinne einer nachhaltigen Zukunft aktiv zu werden.

Umwelt-KoordinatorInnen und Umweltteam:

  • Umweltzeichenteam: Mag. Judith Mentasti, Mag. Barbara Raschke, Mag. Irene Strampfer
  • Energie und Reinigung: Robert Gerhart
  • Beschaffung und Unterrichtsmaterialien: Ulli Danglmaier
  • Ernährungsteam: SGA, Buffet, Schulärzte
  • Wasser und Abfall: Mag. Martin Trummer

Download Info

Download Info für SchülerInnen