Erfolge von "Wau! GemmaGassi" am laufenden Band

TOP NEWS ....... Wau! GemmaGassi wurde am 16.5.2019 zum JUNIOR-Landessieger gekürt! Das Team vertritt somit die Steiermark beim JUNIOR-Bundeswettbewerb am 28.5.2019 in der WKO in Wien. Herzliche Gratulation!

 

 

Jugend Innovativ Halbfinale: 1475 Schüler aus ganz Österreich haben heuer insgesamt 438 Projekte  bei Jugend Innovativ, einem der größten Innovationswettbewerbe in Österreich, eingereicht. 52 Einreichungen gab es in der Kategorie "Young Entrepreneurs". "Wau! GemmaGassi" holte sich am 25.4.2019 beim Halbfinale in Weiz das erste von fünf heißbegehrten Tickets für den Bundeswettbewerb, der von 4. bis 6.6.2019 in Wien stattfindet. Vertreten wurde das Team von Laura Zinnebner (7A) und Lukas Luidold (7B). Herzliche Gratulation!

 

Siegerfoto Halbfinale Jugend Innovativ Weiz

 Foto (c) Peter Rauchecker für aws

 

Bereits wenige Woche nach dem großartigen Erfolg für “Wau! GemmaGassi“ bei der Handelsmesse in Wien gelang die nächste Sensation: Unser JUNIOR-Team wurde bei der internationalen Handelsmesse in Riga/ Lettland zur besten Company gekürt. Vertreten waren bei diesem „International Student Company Festival“ 100 JUNIOR-Firmen aus 15 europäischen Ländern. Präsentiert wurde „Wau! GemmaGassi“ in Riga von Geschäftsführer Tobias Axdorfer (7B) sowie Sophia Hirz (7B), Hannah Schattleitner (7A), Stefan Maier (7B) und Viktoria Dworschak (7B).

 

Gleich nach Ostern warten die nächsten interessanten Herausforderungen auf das Team: Der Einzug ins Halbfinale von „Jugend Innovativ“ in Weiz ist bereits geschafft. Nun geht es um einen Fixplatz beim Bundesfinale in Wien, das im Mai 2019 stattfindet. In dieser Woche wurde auch bekannt gegeben, dass „Wau! GemmaGassi“ unter den besten 15 Teams bei der „Startup Challenge“ in Deutschlandsberg ist. Auch dort wird die JUNIOR-Company pitchen und sich den Jury-Fragen stellen.

 

 

Video von der Preisverleihung! So viel Freude muss man einfach sehen!!!

 

 

 20190409 193529        Siegerfoto2  
       
 Messestand Riga mit Team    Interview mit lettischem Fernsehen  

Dritter Platz beim Bundeswettbewerb Russisch

Am Donnerstag, dem 4. April, fand am Russischen Kulturinstitut in Wien der Bundesbewerb für die besten Russisch-Schüler*innen der AHS und BHS aus ganz Österreich statt. Lea Krakl (8A), Landessiegerin beim steirischen Fremdsprachenbewerb „Eurolingua“, stellte in einer Diskussion zu einem Filmausschnitt ihr sprachliches Können beeindruckend unter Beweis. Bei der festlichen Siegerehrung wurde ihr vom Botschafter der Russischen Föderation ein toller Preis überreicht: ein einmonatiges Stipendium an einer russischen Universität  ihrer Wahl.

 

lea krakl

 Lea Krakl mit Botschafter Dmitrij E. Ljubinskij

Foto: Julia Egger/Russisches Kulturinstitut Wien

 

Herzliche Gratulation!      Сердечно поздравляем тебя, Леа!